Lass es flutschen Baby!

0
1693

|Gleitgel gibt es schon, seit es die ersten Sexshops gibt. Mit den vielen Variationen an Sexspielzeugen für die Frau, die das gemeinsame Sexerlebnis oder auch das einsame Vergnügen bereichern sollen, gehört das Gleitgel auch immer mehr zur Standardausrüstung eines gut bestückten Schlafzimmers. Dabei hat es nicht nur praktische Eigenschaften, wenn Frau von Natur aus nicht so nass wird, sondern es kann dem Sex auch ein ganz neues Feeling vermitteln.

Die vielen Variationen an Gleitgel können beim Shoppen schon ein bisschen für Verwirrung sorgen. Solls vielleicht eins für den Analbereich sein, oder doch lieber „extra feucht“?

Angesagt sind die neuen Gels mit Geschmack. Ob es jetzt Gleitgel mit Erdbeere- oder Schokogeschmack oder doch lieber Banane? Auf jedenfall bringen sie nicht nur tolle Feelings mit, sondern auch den passenden Leckspaß für die orale Pause für zwischendurch.

Allerdings sollte man bei den Geschmacksbomben auch aufpassen, da viele künstliche Geschmacksstoffe zugesetzt werden, kann es auch sein, das ein Allergiker gegen den ein oder anderen Stoff ziemlich allergisch reagieren kann.

Wer zusätzlich noch prickelnde Reize haben möchte, sollte auf die neuartigen „Noppen“-Gels aus Amerika setzen, diese sind mit kleinen Kügelchen versehen, die ein noppenartiges Feeling vermitteln sollen.

Von Trendgels mit Glitzer sollte man aber die Finger lassen, da sich die kleinen Teilchen trotz Intimdusche nicht immer vollständig aus der Vagina waschen lassen und es eh nur ein optischer Effekt ist.

Aufpassen sollten jedenfalls diejenigen, die in puncto Verhütung auf Kondome setzen. Vor dem Kauf sollte man sich die Inhaltsstoffe genau anschauen und nur Gels auf Wasserbasis kaufen, da fett- und ölhaltige Gels das Material der Kondome beschädigen können und damit die Verhütung nicht mehr gewährleistet ist.