Tags Posts tagged with "fesseln"

fesseln

0 6404
Es war ein regnerischer Tag. Doch es war kein richtiger Regen sondern mehr ein Nieseln. Ich ging durch die Straßen auf dem Weg zu meinem Wagen. Doch wie das so manchmal ist wenn man in Hektik ist, vergißt man irgendwas. In meinem Falle war es der Zündschlüssel. Ich mußte noch was aus dem Kofferraum holen und legte ihn dabei aus Versehen mit dazu. Als der Kofferraum zu fiel war es auch schon zu spät, auch wenn es mir gar nicht sofort auffiel. Naja, wie sollte ich jetzt in mein Auto kommen. Ich entschied mich dafür den Ersatzschlüssel von zu...

0 5633
Die Nacht ist kalt und klar. Ein kühler, noch mühsam vom Spätsommer im Zaum gehaltener Herbstwind fegt schroff das erste am Boden liegende Laub über die Straße und läßt bereits die Urgewalt kommender Stürme erahnen. Nur von jeder zweiten Laterne beleuchtet, liegt die Straße still und unheimlich, größtenteils im Dunkeln. Hinter mir, unter der Brücke hindurch, die ich gerade überquert habe, rauscht, donnernd und durchdringend in der Stille der Nacht, ein Güterzug. Eine Gänsehaut überläuft mich. Ich liebe es, an Herbstabenden, in der Dämmerung, draußen herumzustreifen und mich von der Rastlosigkeit des Windes und den Gerüchen, die er mit sich...

0 3365
Die Zeit verging quälend langsam und flog wie im Zeitraffer an mir vorbei. Es ist schon mehr als merkwürdig; diese Zugfahrt dauerte mir einfach viel zu lang und ich würde doch schneller an meinem Ziel sein, als ich es wollte. Da war es wieder dieses Gefühl des Zwiespalts, das einen wie schwerelos zwischen Welten schweben und einem die Gedanken ununterbrochen um dieselben Fragen kreisen läßt. links-rechts, vor-zurück, ja-nein ??? Und da war auch wieder diese Frage: „Was mache ich hier eigentlich ?“ Gestern abend hätte ich sie noch klar beantwortet: „Ich bewege mich auf dem Weg hin zur Erfüllung meiner...

0 5226
Bernd antwortete auf die Annonce einer Dominanten Dame und erhielt eine Verabredung, zu der Er sich wie Vereinbart am Bahnhof des Wohnorts seiner kuenftigen Herrin eingefunden hat. Dort wird ihn seine Herrin Margot abholen.Bernd raucht auf einer der Baenke und sieht sich nach Frauen um die schlanke 40 sind und somit Margot entsprechen koennten. Er weiss nicht wie Sie aussehen wuerde. Nur Margot hatte ein Foto von Ihm erhalten und er sollte eine bestimmte Zeitung dabei haben.Eine Hand legt sich jetzt von hinten auf seine Schulter :"Bernd, nicht war?", Margot sieht Ihn mit einem leichten Laecheln an. "Ja genau...

0 2784
Jeden Samstag abend muß Hermann bei seiner dominanten Herrin die Wohnung putzen: Er ist ihr privater Haussklave. Wenn er alles richtig macht, dann kann er mit einer Belohnung rechnen, wenn nicht, dann kennt Monika genügend Strafen, um ihn richtig zu demütigen. Hermann genießt sein Leben als devoter Putzsklave, die Dienste für seine Domina verschaffen ihm einen Ausgleich zu seinem Job als Geschäftsführer einer Bank. Nur manchmal, wenn Monika wirklich gemein zu ihm ist, dann haßt er sie und möchte am liebsten ausbrechen! Und letzte Woche war es mal wieder soweit! Er hatte sich bemüht, alles korrekt zu machen, hatte - nur...

0 3068
Da war dieser Termin. Schon seit Tagen hatte ich ein sonderbares Gefühl im Bauch, wenn ich nur daran dachte. Es begann wie ein leichtes kribbeln, Wellen der Lust durchfluteten meinen Körper und es endete regelmäßig in einem berauschenden Orgasmus. Heute sollte es nun soweit sein! Ich hatte alles genau geplant. Aus früheren Sitzungen wußte ich, die Vorbereitung war das Wichtigste. Es sollte so perfekt wie möglich sein. Keinen Augenblick durfte er meine Unsicherheit bemerken; stark und stolz wollte ich *Ihm* gegenübertreten. Aber ich wußte auch, daß es schwer sein würde, meine Angst vor ihm zu verbergen. Und schon wieder begann...

0 5369
Zu Besuch bei einem neuen Kollegen aus der Firma erlebte Karl eine heftige Überraschung: Thomas und er hatten sich zuerst gemütlich bei einer Flasche Wein über Gott und die Welt unterhalten. Natürlich hatte auch das Thema Frauen eine große Rolle im Gespräch der beiden Singles gespielt. Plötzlich stand Thomas mitten in einem Satz auf und meinte, er wolle Karl etwas zeigen. Sie stiegen in den Keller hinunter, wo ein Partyraum eingerichtet war. Thomas öffnete einen kleinen Holzverschlag - und was Karl dann zu Gesicht bekam, ließ ihn vor Schreck erstarren. Von oben bis unten in enges Latex gekleidet, hockte dort...

0 3047
Es war Freitagnachmittag. Klaus war gerade von der Arbeit gekommen und schlürfte seine vierte Tasse Kaffee, als es klingelte. "Das muß sie sein" schoß es ihm durch den Kopf, und sein Herz begann, erwartungsvoll zu klopfen. Er öffnete die Wohnungstür. Vor ihm stand ein bildschönes Mädchen, brünett, seinen Wünschen gemäß angezogen (er hatte ihr vorher eine Liste mit ersten Instruktionen geschickt) und mit gesenktem Blick. "Ich bin Vero" sagte sie leise, "also das heißt, eigentlich Veronika, aber alle nennen mich nur Vero", und ihr Blick heftete sich an seine Brust. Er überlegte, wie alt sie wohl sein könnte, und...

0 6072
"Also was ist" fragte er spitz und schaute mich mit seinen Haifischaugen spöttisch an. "Deine Freiheit gegen meine Sklavin" fuhr er fort und schaute Martha, die er bei einem seiner letzten Wettkämpfe gewonnen hatte, an. Die Ärmste hing nun schon seit einer Stunde am Haken. Die Beine weit gespreizt mit Füßen und Händen zusammen gefesselt, präsentierte sie ihre glatt rasierte Scham. Der Gedanke seinen Sklaven zu spielen widerte mich an, denn er war für seine Grausamkeit bekannt. Kaum ein Sklave oder Sklavin begab sich freiwillig unter seine Knute. Meistens gewann er sie bei Wettkämpfen, die er mit Vorliebe spielte. Noch...

0 6635
Ich hatte einen anstrengenden Samstag hinter mir. Morgens um 9.00 Uhr riss mich mein Chef mit einem Telefonanruf aus dem Schlaf. Unser Computer wäre ausgefallen, und ich mußte sofort kommen. Natürlich warf ich mir schnell ein Kostüm über und rannte aus dem Haus. Auf BH und Slip verzichtete ich, das hätte alles zuviel Zeit gekostet. Noch während der Fahrt ins Geschäft kämmte ich mich. Das Problem im Geschäft war größer als gedacht, so das alle Buchungen die noch dringend an diesem Tage hinaus mußten per Hand gemacht wurden. Es war ein langer Tag für mich. Obwohl ich mit Tanja um...

0 4073
Freitag Abend.....meine Freundin war verreist und ich saß mal wieder alleine vor der Bildröhre. Dabei hatte der Abend so vielversprechend angefangen. Gegen 17.00 Uhr klingelte das Telefon und ein Kumpel rief an: "Hey Achim, hast du Lust mit auf 'ne Party zu düsen? Du bist doch das Wochenende alleine und da dachte ich, daß Du eine kleine Abwechslung gebrauchen könntest....." Naja, ich hatte nichts besseres vor und wir verabredeten uns für 21.30 Uhr. Eine halbe Stunde später klingelte erneut das Telefon und ich nahm den Hörer ab: "Hallo Achim, ich bin's noch mal" tönte es aus dem Hörer "mit...

0 2957
Endlich war der ersehnte Augenblick gekommen. Er kommt heute in den Genuss einer Behandlung seitens einer seiner Herrinnen. Und noch dazu erstmals nicht in Gegenwart seiner anderen Herrin, welcher er sehr nahe steht, - geschweige anderer Personen. Seit einigen Minuten befand er sich bereits im Studio. Anordnungsgemäss entkleidete er sich bis auf den Gummislip mit Innenspikes, welcher in Kürze noch eine besondere Rolle spielen wird. Er fühlte sich einerseits durch das Ambiente des Studios entspannt - andererseits aber auch auf das höchste angespannt. "Was wird seine Herrin mit ihm unternehmen? Wird er es schaffen, ein kürzlich in diesem Raum stattgefundenes...

0 1739
Hochaufgerichtet stehe ich im Raum. Ich blicke zu Dir herüber und sehe, daß Du mit einem Blick mein Outfit in Dir aufgenommen hast. Du ahnst schon was auf Dich zukommt, mein Diener, nicht wahr? Ein schwarzes Korsett schmiegt sich um meinen Körper und an den Strumpfbändern sind schwarze Strümpfe befestigt. Hohe Lackschuhe an den Füßen lassen mich größer erscheinen. Meine Hände sind von langen Handschuhen, die bis über die Ellbogen gehen, umhüllt. In meinen Händen halte ich die lange, mit einem Schlauch überzogene Kette. In der Luft liegt der Duft von Shalimar. "Komm her zu mir, geh auf die Knie...

0 3384
Ich muß diesen Sonntag arbeiten, nur ich allein mit meiner Chefin. Sie heißt Simone, ist 29 und schlank. Sie wird mich um 5 Uhr 30 mit dem Auto abholen. Wir haben keine getrennten Umkleideräume, wir müssen uns zusammen umziehen. Was nicht schlimm ist, da wir uns nicht ganz ausziehen. Ich ziehe mich also aus, bis auf die Boxershorts, sie hat ebenfalls nur noch BH und Slip an. Ich stehe mit dem Rücken zu Ihr, und plötzlich faßt Sabine meine Shorts an und reißt Sie schlagartig nach unten und stellt den Fuß drauf. Ich bin wie gelähmt, nun stand ich vollkommen nackt...

0 5179
Einen schönen Guten Morgen" flüstert meine Stimme sanft in Dein Ohr. Noch etwas träge vom Schlaf schlägst du die Augen auf und blickst in meine Augen. Ich gebe Dir einen sanften Kuß auf die Lippen. Als Du Dich bewegst hörst du das leise klirren der Ketten. Langsam kommt die Erinnerung. Es ist jetzt die siebte Nacht seit Du auf meinem Wunsch angekettet schläfst. Mit stählernen Fußfesseln die durch eine kurze Kette verbunden sind. Die Handfesseln aus Stahl sind ebenfalls mit einer sehr kurzen Kette an das maßgeschneiderte stählerne Halsband gekettet. Die ersten Nächte waren etwas ungewohnt aber allein das...

0 2279
Immer wieder mußt Du an den Brief denken der in der Tasche Deines Mantels steckt. Es war die Einladung die Semesterferien bei mir zu verbringen. Du hattest die freie Wahl die Fahrkarte zurück zu schicken oder zu fahren. Für den Fall waren weitere Briefe die Du am Tag der Abreise öffnen solltest. Ein paar Tage später ist es soweit, heute wirst Du ihn sehen. Der Unbekannte der dir so vertraut ist. Nervös hast Du schon gestern die Tasche gepackt und warst fertig zum Aufbruch, wieder mal viel zu früh. In der Hand hälst du den kleinen Stapel Briefe. Voller...

HETERO GESCHICHTEN

0 24251
|Als wir an einem Sonnabendmorgen beim Frühstück saßen, sagte meine 18 jährige Tochter zu mir, das nachher zwei Freundinnen von ihr kommen würden um eine CD zu holen. Dann ging sie zur Arbeit. Meine Frau wollte einen Stadtbummel machen und meinte das sie erst nachmittags zurück sei. So...