Mein erstes Mal

Mein erstes Mal

0 3405
Es war ein eisiger Novemberabend. Der Kies knirschte unter meinen Fuessen, als ich die letzten Meter zum Haus zuruecklegte. In der klirrenden Kaelte bildeten sich durch meinen Atem kleine Woelkchen. Ich schloss mit klammen Fingern die Tuer auf. Ein durch das Haus ziehender kalter Windhauch liess mich froesteln und fluchen. Heute hatte Jeanne mich verlassen. "Schade", dachte ich, in Erinnerungen an den geschmeidigen Koerper der jungen Anwaeltin schwelgend. Bei ihren Kurven gab es immer etwas neues zu entdecken... Die Kaelte des Hauses riss mich aus meinen Tagtraeumen. Schweren Herzens stieg ich die Treppe empor. Wenigstens hatte ich jetzt Zeit, den...

1 3947
Mit ein paar Freunden war ich an einem wunderschönen Samstagabend unterwegs zu unserer Diskothek. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite begegneten uns vier nette, hübsche Girls. Sie tuschelten miteinander, nachdem sie uns gesehen hatten, dann lachten sie, wir taten genau das gleiche. Mir persönlich gefiel aber ein Mädchen ganz besonders, sie hatte langes blondes Haar, trug enge Jeans und ein sehr enges T-Shirt, welches ihren wohl geformten Körper sehr gut zum Ausdruck brachte und der meiner Phantasie freien Lauf ließ. Wir setzten unseren Weg gemeinsam fort und blieben auch den ganzen Abend zusammen. Ich erfuhr den Namen meiner auserwählten durch die...

0 2021
Schon von klein auf war ich der Schwarm meiner Umgebung. Meine Eltern putzten mich heraus wie eine Prinzessin, meine langen, blonden Haare taten ihr Übriges, ich stand immer im Mittelpunkt des Geschehens. Ich war es gewohnt, daß man mir "nachstieg", und ich genoß es - bis zu jenem Tag, als ich Renate traf - die damals noch Johannes hieß. Es war in einer jener Aufriß Discos, in die ich immer ging, wenn mir nach einem Mann zumute war. Das alte Spiel wiederholte sich mit schöner Regelmäßigkeit, wenn mir ein Typ gefiel, reichte ein Blick Kontakt und...

0 1531
Ich weiß nicht, wie oft ich in der Disko schon auf Nils getroffen war. Eines Tages passierte es schließlich. Ich war an diesem Tage verdammt heiß und eigentlich ein wenig grantig auf ihn, weil er mich bisher nur immer brav an meiner Haustür abgeliefert hatte. Eine Freundin hatte mir auch noch eingeblasen, er wäre schwul. Das konnte ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, denn seine Küsse waren immerhin ziemlich leidenschaftlich. Am fraglichen Abend wollte ich es endlich wissen. Durch reinen Zufall waren wir an den Tisch in der äußersten Ecke geraten. Schön duster war es...

0 3147
Mein Abitur hatte ich hingelegt und einen Studienplatz fest. Für vier Wochen ließ ich mich in einer Baumschule anheuern, um mir ein paar Euro für den Urlaub zu verdienen. Wenn der Chef nicht im Hause war, arbeitete ich den ganzen Tag allein mit einem jungen Gärtner auf dem Riesengelände. Ein lustiger Bursche war er. Verdammt gut sah er auch aus. ´Nina´, rief ich mich wiederholt zur Ordnung, ´du gehst in ein paar Wochen weit weg zum Studium!´ Der Mann machte mir meine Selbstbeherrschung schwer. Er balzte unheimlich. In der zweiten Woche geschah es dann. Im Kesselhaus...

0 17600
Drei Wochen hatte ich mich schon um das Handballtraining gedrückt. Irgendwie waren zuvor die letzten Trainingstage für mich reines Spießrutenlaufen gewesen. Es hatte sich herumgesprochen, dass unser Trainer der neue Lover meiner Mutter geworden war. Man stelle sich vor, ich war achtzehn und er gerade mal sieben Jahre älter als ich. So manches musste ich mir von meinen Sportfreundinnen anhören. Im Duschraum griff mir eine frech zwischen die Beine und fragte: „Oder macht er es euch etwa beiden? Erst ist die Mama dran, dann das Töchterchen. Hast du wenigstens bei deiner Mutter mal gelauscht? Wie ist...

0 1473
Tanja heiße ich, lebe seit vier Jahren in der anhaltinischen Kleinstadt und bin achtzehn Jahre. Meine Ausbildung als Fleuristin werde ich in ein paar Wochen abschließen. Dann will ich hinaus in die Welt. Nein, nicht gleich übertreiben, vielleicht erst mal in die Hauptstadt. Ich fühle mich reif, auf eigenen Beinen zu stehen. Seit drei Wochen empfinde ich mich auch als Frau, als richtig erwachsen. Da bin ich nämlich endlich über meinen Schatten gesprungen. Ich habe zum ersten Mal einen Mann an mich herangelassen. Mein erstes Mal! Übers Wochenende waren wir mit der Truppe mit den Zelten...

0 3483
Ich lebte seit Jahren allein. Das Singledasein machte mir nichts aus, im Gegenteil, ich war froh meine Ruhe zu haben und mich frei entfalten zu können, ich haßte es Rücksicht zu nehmen. Zudem hatten mich verschiedene Erfahrungen mit den Frauen zu der Einsicht gebracht, daß es der kurze (und anstrengende) Spaß im Bett oder wo man es sonst gerade trieb nicht wert war, den ganzen Streß den man ansonsten mit den Frauen hatte in Kauf zu nehmen. So lebte ich also in Ruhe und vor allem in Freiheit vor mich hin. Kochen konnte ich selber, was im...

0 1560
Es kam nicht oft vor, dass mich der Meister mit dem anderen Azubi zusammen auf eine Baustelle schickte. Genaugenommen war Torsten schon kein Azubi mehr. In drei Tagen sollte er seinen Gesellenbrief als Maler und Lackierer erhalten. Ich war erst am Ende des ersten Lehrjahres und in unserer Kleinstadt der einzige weibliche Malerlehrling. Torsten hatte schon ganz gute Allüren drauf. Es machte ihm sichtlich Freude, den erfahreneren Fachmann herauszustreichen. Eigentlich juckte mich das gar nicht richtig. Aber einmal, als ich nach seiner Meinung die Wand mal wieder nicht satt genug eingestrichen hatte, sagte ich so dahin:...

0 7038
Elisa heiße ich und bin eine achtzehnjährige Berliner Göre. Obwohl ich mich als moderne Großstädterin fühle, bin ich doch eine Spätentwicklerin. Welche Achtzehnjährige ist heute schon noch Jungfrau. Eigentlich bin ich es ja auch nicht wirklich. Es ist schon Jahre her, dass mir mein Unterleib ganz schön zu schaffen machte. Ich konnte keinen Abend mehr einschlafen, ohne die Hände zwischen die Beine zu schieben. Dabei blieb es oft nicht. Die wunderschönsten Spiele trieb ich mit mir und versuchte mit allen möglichen Gegenständen nachzuahmen, was ich zu der Zeit unter vögeln verstand. Ich schob mir Kerzen oder...

0 4668
Meiner Abiturklasse wurde vom Klassenleiter empfohlen, die Vernissage einer bekannten Künstlerin zu besuchen, die auch aus meiner Heimatstadt Köln stammte und nun in Engeland lebte. Natürlich hatte sie ganze Klasse sofort den Verdacht, dass diese Vernissage irgendwie mit dem Abi zu tun haben würde. Deshalb nahmen wir es ernst und gingen in kleinen Grüppchen durch die Ausstellungsräume. Irgendwann hatte ich mich abgesondert. Drei Akte faszinierten mich. Mir war es dann richtig peinlich, als eine ziemlich junge Frau neben mir stand und flüsterte: „So weit möchte ich auch sein.“ Obwohl ich sie nicht darum gebeten hatte, gab...

0 1460
Es gab eine Zeit, da wagte ich mich kaum noch durchs Dorf. Junge Leute machten Bemerkungen hinter meinem Rücken und tippten sich an den Kopf. Die älteren Herrschaften tuschelten auch, wenn sie mich sahen, und machten zuweilen recht mitleidige Gesichter. Mutig übersah ich alles. Ich hatte mich nun mal in Birgit verliebt. Sie war gerade siebzehn. Mit sechzehn hatte sie ein Baby von einem Kerl bekommen, der rasch das Weite gesucht hatte. Seit drei oder vier Wochen waren wir miteinander gegangen. Geküsst hatten wir uns schon oft und unendlich miteinander geschmust. Panische Angst hatte ich vor...

0 1825
Für meine Klassenkameraden war ich schon eine Weile ein toller Hecht. Bei entsprechenden Gesprächen prahlte ich mit Mädchen und Frauen, die ich schon gehabt hatte. Ich wusste genau, wie auch die anderen mit ihren angeblichen Erlebnissen aufschnitten. Klar, einige mochten schon hin und wieder eine Stippvisite gemacht haben. Ich noch nicht. Was ich den anderen vorspann, das hatte ich aus Büchern und von heißen Videos, die ich mir von meinem älteren Bruder zuweilen heimlich ausborgte. Mein wirklich erstes Mal sollte ich auf eine ganz ungewöhnliche Weise erleben. Im Freibad gehörte ich am Abend zu den...

0 2488
Mein lieber Mann geht mir schon lange auf die Nerven, mehr aus meinen jungen Jahren zu erfahren. Ich weiß schon, er ist verdammt neugierig darauf, wie ich mein erstes Mal erlebt habe. Schade, heute bedauere ich es ehrlich, das es nicht er war, der mich entjungfert hatte. Aber ich muss mir keine Vorwürfe machen. Ich war schließlich auch nicht die erste Frau, mit der er geschlafen hatte. In unserer jungen Ehe ist es schon eine Weile üblich, dass wir uns viele Briefchen schreiben, obwohl wir uns jeden Tag sehen. Es ist für uns beide schön, in...

0 1292
Wie eine kleine Schwester war mir Lena schon immer gewesen. Pferde konnten wir früher miteinander stehlen. Mein Studium hatte es allerdings mit sich gebracht, dass wir uns während der letzten drei Jahren nur selten gesehen hatten. Irgendwie war es für mich immer ein bisschen prickelnd, wenn ich daran dachte, dass sie nun achtzehn war und der Staatsanwalt nicht mehr die Hand über sie hielt. Ganz verrückt war ich auf sie gewesen, als ich selbst achtzehn geworden war. Nur ein paar harte Worte meines Vaters hatten mich damals vor einer Dummheit bewahrt. Meine ersten Sexerfahrungen hatte ich mir...

HETERO GESCHICHTEN

0 34919
Es war vollbracht. Der Umzug war komplett abgeschlossen. Alles war an seinem Platz. Er hatte mich Zeit gekostet, aber auch Kraft. Von Freitag morgen an bis tief in die Samstagnacht hatte ich mit Arbeitskollegen gekeult. Und so saß ich nun am Sonntag morgen in meiner schönen neuen Wohnung, mit...