Hetero Geschichten

Hetero Geschichten

0 4021
Margit hatte einen richtigen Bock auf Seeleute. Wahrscheinlich war es die Mutter gewesen, die sie so neugierig gemacht hatte. Denn die hatte ihre hübsche Tochter immer vor den Seeleuten gewarnt und gesagt, daß sie von diesen Herzensbrechern die Finger weg halten solle. Und genau das Gegenteil hatte sie mit ihren Warnungen bewirkt! Und Margit hatte sich auch den richtigen Job ausgesucht: als Akkordeon-Spielerin in einer wüsten Bar im Hafenviertel von Marseille. Und an jenem Abend war Margit irgendwie besonders scharf. Ihre Möse juckte höllisch, als sie die Gäste mit ihrem Instrument und ihren schlüpfrigen Liedern unterhielt. Und da waren die...

0 5069
Was war bisher geschehen? Günther saß mit mir, der molligen Arzthelferin im Mercedes und versuchte mich zu verführen. Langsam steuerte er sein Gespräch immer mehr in die gefühlsbetonte Richtung, wodurch ich immer schärfer wurde und mir auch das Betasten gefallen ließ. Die anfängliche Schüchternheit wucherte in eine beängstigende wilde Geilheit aus. Schon bevor sich seine Finger den Weg durch meine wuchtigen Schamlippen in die tiefe Furche gebahnt hatten, war seine Hand klatschnaß von meinem geilen Mösensaft. Nach leichtem gefühlvollem Druck spürte er das erogene Zentrum, welches mein empfindlicher Kitzler war. Er hatte voll ins Schwarze getroffen, denn ich, eine...

0 2296
Wie jedes Jahr, so organisierte auch diesen Sommer unser Sportclub ein Treffen mit auswärtigen Vereinen, und wie üblich sollte nach den Wettkämpfen ein kleines Fest den Tag beenden. Schon frühmorgens fiel mir ein Mädchen auf, das mit der Damenhandballmannschaft aus der Nachbarstadt angereist war. Sie stand stets etwas abseits ihrer Gruppe, malte mit ihrem Fuß Kreise in den Sand und schien mit ihren Gedanken in einer anderen Welt zu sein. "Miriam !", rief eine ihrer Kameradinnen, "Träum nicht. Zieh dich um, du kommst sonst zu spät zum ersten Spiel.". Wie vom Blitz getroffen sah Miriam auf und ich konnte in...

0 3105
Es war wieder einer dieser trostlosen Tage im vergangenen Sommer: Die Sonne ließ sich seit Tagen nicht blicken, stattdessen regnete es am laufenden Band, in der Bibliothek waren wieder keine Bücher zu finden, und zu allem Überfluß sollte ich an diesem Tag auch noch ein Referat im Seminar halten. Nach der Mensa gingen meine Kumpels und ich wie jeden Tag noch auf einen Kaffee ins Studentenkaffee. Wir alberten herum, machten dumme Sprüche, rauchten einige Zigaretten, und schauten uns nach den Mädchen um. Plötzlich saß Gabi neben mir. Sie war eine Bekannte meines Kumpels Klaus. Er versuchte jede Frau anzubaggern,...

0 1557
An diesem Abend fuhr ich zu meiner Freundin. Ich war etwas zu früh dran, deshalb fuhr ich meinen weißen Kleinwagen gemütlich auf den Parkplatz, rauchte noch eine Zigarette und machte mich dann auf den Weg zu ihr. Auf mein Klingeln an der Haustür wurde mir von Ihrem kleinen Bruder geöffnet. Ich erstieg die Treppe und betrat ihr Zimmer. Sie lag auf dem Bett und schrieb, ob einen Brief oder in ein Tagebuch, vermag ich nicht mehr genau zu sagen, aber sie trug nur eine weiße, relativ enge Jeans und einen Hellen BH. Die Umgebung schien zu flimmern, als ich auf...

0 2184
Kennengelernt hatte ich Gudrun, die damals neunundzwanzig Jahre zählende, verheiratete Hebamme, während einer vorübergehenden Arbeit beim Fernsehen. In der Kneipe, in der ich gewöhnlich die Abende nach der Arbeit im Schneideraum verbrachte, hatten wir uns angefreundet, Damals hatte ich ihr Beistand gegen die zudringlichen Absichten eines Arbeiters geleistet, der sie abschleppen wollte. Um in seiner Wohnung noch ein Bier mit ihr zu trinken, wie er sagte. Eines Abends dann beschlossen wir, einen Bummel durch die Innenstadt zu machen. In ihrem schwarzen Minirock - die Zeit der allgemeinen Minimode war schon länger als zehn Jahre vorüber - erregte sie bei...

0 3271
Ich hatte das Glück einen Freund zu haben, der mir erlaubt eine seiner Ferienwohnungen zu benutzen, wenn ich es wieder einmal nach einer streßigen Zeit in der grauen Wetterküche Mitteleuropas nicht mehr aushielt. Nun wollte ich keine große Reise antreten und entschied mich für die Ferienwohnung an der italienischen Adriaküste. Es war die Zeit nach Ostern und somit perfekt ohne viel Lärm und Menschengewühl auszuspannen. Das Ferienappartment war nicht gerade ein Prunkstück, aber es hatte alles was man sich wünschen konnte. Es war im Dachgeschoß und hatte alleinigen Zugang zu einer großen Dachterrasse, welche ich immer wieder zum Sonnen nutzte,...

0 2331
Claudia sitzt in ihrem Wohnzimmer. Ihre langen brauen Haare fallen seidenweich über ihre Schultern, sie freut sich an dem neuen Tag. Die Sonne scheint zum Fenster herein und erwärmt ihr Gesicht. Claudia trägt ein kurzes, weißes Stretchkleid. Ihre wohlgeformten Beine kommen durch den knappgeschnittenen Mini gut zur Geltung. Ihre Brüste heben sich bei jeder Bewegung ihres Körpers deutlich von ihrem Körper ab. Sie lacht und streicht mit den Händen über ihr Gesicht. Langsam gleiten ihre Hände über Ihre Brüste hinab auf die nackten Beine. Ihre glatte, zarte Haut fühlt wohlig die Zärtlichkeit ihrer Finger. Es wird ein schöner Tag...

0 2823
Endlich Wochenende! Sie dachte schon, die Woche würde diesmal gar nicht enden wollen. Sie wollte nur noch eins, sich ausruhen, entspannen und Spaß haben. Sie überlegte lange hin und her, was sie wohl unternehmen könnte, aber es viel ihr einfach nichts ein, als es auf einmal klingelte und sie aus ihren Gedanken gerissen wurde. Es war ihr Nachbar, er war wirklich ein gut aussehender junger Mann, schon oft hatte sie von ihm geträumt und es waren wirklich tolle Träume. Eigentlich verstanden sich die beiden prima, aber zu mehr hatte es bisher nicht gereicht. Und nun stand er vor ihr...

0 4827
Über eine Kontaktanzeige habe ich Astrid kennengelernt. Sie hat auf meine Anzeige im Happy Weekend geantwortet, in der ich eine geile Frau suchte, die ihre Lust ausleben zu verstehen weiß und am liebsten devot sein soll. Astrid schreib mir, daß sie solo sei und wie sehr sie Sex vermisse, obwohl sie glaubt noch lange nicht alles kennengelernt zu haben, denn auch der bisher leidenschaftliche Sex mit ihrem Ex sei nicht das letzte. Sie wollte gerne mal testen wie es ist von einem Herrn kommandiert und erzogen zu werden und einfach nur ihre geile nuttige Seite ausleben. Da auch ich noch kein...

0 2295
Endlos lange hatte es gedauert, in unseren Gedanken, Telefonaten und Briefen aber hatte wir uns jeden Tag mit diesem Moment beschäftigt. Wir lagen auf dem Bett, die Kissen um uns herum, jeder von uns dachte sicher an DAS - ob überhaupt - wann - wie -wer tut die erste Handbewegung, gibt das Signal: ich will Dich jetzt. Alle Alternativen waren nebensächlich, die sonnige Liebe am Waldrand, die aufregende Liebe im Parkhaus, die erregende im Erotikkino, endlich standen wir uns nackt gegenüber - drängten unsere heiße Körper aneinander und konnten es kaum erwarten. Unterwegs hatte sich Deine Hand in den Ausschnitt meines...

0 4766
Es ist nicht leicht, heutzutage ein Zimmer zur Untermiete zu finden. Nachmittags um drei Uhr verfluchte ich wieder einmal die Welt. Vor allem aber meinen Chef. Seit vier Stunden telefoniere und fahre ich herum, um für mich ein möbeliertes Zimmer oder ein Apartment zu finden. Bisher war alle Mühe vergeblich. Entweder waren die Zimmer so grässlich wie eine Totengruft oder der Vermieter war so puritanisch, daß man in dem Haus nicht mal lachen durfte. Ich sitze in einer halb leeren Kneipe und habe inzwischen schon fünf helle Biere intus, dreissig Telefonate geführt, bereits zehn Buden besichtigt, aber noch nichts Passendes...

0 2677
Samstagmorgen. Heute ist ein Stadtbummel angesagt, ich möchte mir etwas Neues zum Anziehen (oder Ausziehen) zulegen, damit ich bei unserem Clubbesuch heute abend eine gute Figur mache. So ein Besuch im Sexshop ist für mich immer eine aufregende Sache. Ich zeige gerne etwas - und dort gibt es immer dankbares Publikum. Das will natürlich vorbereitet sein... und so mache ich mich sehr sorgfältig zurecht. Frisch rasiert, das ist ja klar, halterlose Strümpfe, schwarz und glänzend, ein schwarzer Stringtanga und eine Hebe vervollständigen das "Darunter". Das "Darüber" ist auch nicht viel mehr. Ein Minirock, eine etwas transparente Bluse, Pumps, ein langer,...

0 2971
Wer von uns kennt nicht das herrlich geile Kribbeln in den Lenden, wenn er nackt ist und merkt, daß er beobachtet oder von jemand überrascht wird! Mir geht es jedenfalls immer wieder so, wenn ich z.B. an einem FKK-Strand oder in der Sauna bin und merke, daß mir die Frauen zwischen die Beine blicken, mir vielleicht selbst kleine Einblicke geben und beobachten, ob mein Schwanz Reaktion zeigt. Natürlich törnt mich das an und treibt mir langsam das Blut in den Schwanz. So lange wie möglich tue ich dann so, als hätte ich nichts bemerkt, aber wenn er zu stark...

0 4251
Hi! Mein Name ist Jennifer, ich bin 20 Jahre alt und gehe zur Universität. Als Schülerin bin ich irgendwie immer knapp bei Kasse und wenn man ein schönes Leben haben will, dann muss man irgendwie an Geld kommen. Und da ich keine Lust hab arbeiten zu gehen musste ich mir was anderes überlegen. Eines Tages kam mir eine Idee. Ich war gerade wieder in den Dating Seiten unterwegs und mir fiel auf, wieviele lüsternde Ehe-Männer mal einen Fick mit einem Teenie haben wollen. Und einige würden dafür sogar bezahlen. Also dachte ich mir warum nicht. Ich machte also selber...

0 2443
Es war einer jener heißen Sommertage, welche einem das Hirn ausdörren, selbst wenn nasse Tücher um das Hirn gewickelt werden; dazu kam noch, dass die Hitze nun schon zwei Wochen andauerte. Aber die Wetterfrösche hatten Abkühlung angesagt, und als ich mich aufmachte, das Bad, in welchem ich den ganzen Tag verbracht hatte, zu verlassen, brauten sich schon schwere Gewitterwolken zusammen. Mich sollte das nicht stören, denn ich werde ein sicheres Dach über dem Kopf haben, denn sie hatte mich wieder zu sich gebeten. Mit Freuden erinnerte ich mich an die bisherigen Erlebnisse, und es war nun schon das dritte...

HETERO GESCHICHTEN

0 34919
Es war vollbracht. Der Umzug war komplett abgeschlossen. Alles war an seinem Platz. Er hatte mich Zeit gekostet, aber auch Kraft. Von Freitag morgen an bis tief in die Samstagnacht hatte ich mit Arbeitskollegen gekeult. Und so saß ich nun am Sonntag morgen in meiner schönen neuen Wohnung, mit...