Fetisch Geschichten

Fetisch Geschichten

0 6192
Zu Besuch bei einem neuen Kollegen aus der Firma erlebte Karl eine heftige Überraschung: Thomas und er hatten sich zuerst gemütlich bei einer Flasche Wein über Gott und die Welt unterhalten. Natürlich hatte auch das Thema Frauen eine große Rolle im Gespräch der beiden Singles gespielt. Plötzlich stand Thomas mitten in einem Satz auf und meinte, er wolle Karl etwas zeigen. Sie stiegen in den Keller hinunter, wo ein Partyraum eingerichtet war. Thomas öffnete einen kleinen Holzverschlag - und was Karl dann zu Gesicht bekam, ließ ihn vor Schreck erstarren. Von oben bis unten in enges Latex gekleidet, hockte dort...

0 6360
An diesem Abend trage ich meinen roten Catsuit aus Latex. Mein Kopf wird von einer Maske bedeckt. Mein Gesichtsausdruck ist nicht zu sehen. Ich kann durch den Schleier über meinen Augen sehen, aber er sieht nichts. Ich trage rote Handschuhe und schwarze Lackpumps mit hohen Absätzen. Ich bin unberührbar und unverletzlich. Es klingelt und ich öffne. Ich sehe ihn kurz an und gebe ihm den Umschlag mit dem vereinbarten Betrag. Ich gehe zu meinem Bett und lege mich auf das schwarze Gummilaken. Er zieht sich aus und ich sehe, daß er wie befohlen den schwarzen Strapsgürtel mit den Nahtstrümpfen trägt....

0 6332
Jung verheiratet waren sie, Dunja und Florian, aber zum Thema Sex war noch lange nicht alles an- und ausgesprochen, was beiden auf der Seele lag. Dass bei ihnen der Blümchensex vorherrschte, das lag vielleicht daran, dass sie sich kannten, seit sie vierzehn waren. Für ihn hatte es kein anders Mädchen und für sie keinen anderen Mann gegeben. Sie hatten es beide nicht mit übermäßiger Ungeduld erwartet, dass sie in ein Alter kamen, wo sie auch mit allem Anstand sexuell miteinander verkehren konnten. Das erste Mal war für beide nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Im Park hatten sie sich...

0 9127
Es war mitten im Sommer. Ich war spät abends auf dem Weg von der Arbeit nach Hause. Dabei gehe ich immer durch ein Industriegebiet in dem viele Lagerhäuser stehen. Gedanken verloren trottete ich vor mich hin, als ich plötzlich lautes Gelächter hörte. Es kam von der alten Verladestation vor mir. Zwei junge, blonde Girls saßen im Schein einer Lampe, beide hatten ihre Röcke, unter denen sie nichts trugen, hochgezogen und pinkelten in hohem Bogen in die Nacht. Sie hockten dabei auf einer hölzernen Rampe, ihre Körper weit nach hinten geneigt und stützten sich so mit ihren Armen ab, daß...

0 2058
Gigi war eine richtig kleine scharfe Mieze mit einer Vorliebe für perverse Sachen in puncto Sex. Manchmal war sie so unersättlich, daß ihr Freund Alfons Kumpel einladen mußte, um sie zu schaffen - was er durchaus nicht als Armutszeugnis betrachtete. Und Gigi paßte es auch in den Kram, die hielt es mit dem Motto: Je mehr Schwänze desto besser. Eines Tages lud Alfons seinen Freund Marc ein, der natürlich eingeweiht und daher nicht verblüfft war, als Gigi einen Dreier wollte. Bald hockte Gigi auf Alfons, daß heißt eigentlich auf seinem dicken, pochenden Schwanz. Gleichzeitig hatte sie noch ein Loch...

1 3102
Nach einem erfrischendem Duschbad komme ich voller guten Dinge mit angenehm leicht duftenden Geruch aus dem Bad. Gerade noch rubbel ich mir mit meinem Handtuch die letzten nassen Stellen meines Koerpers trocken: da sehe ich Dich wie Du unter meinem Schreibtisch verzweifelt etwas suchst. Du hast nur eine schwarze Netz-Strumpfhose an, unter der Netz-Hose erkenne ich nur blanke Haut. Dein Hintern ist mir leicht entgegengestreckt , ich erspaehe Deine fast blanke Lustspalte schimmernd durch die zeigefingergrossen schwarzen Loecher der Strumpfhose, Deine Beine sind leicht gegraetscht und angewinkelt. Dein Kopf ist weit nach vorne gebeugt: nur langes blondes Haar bedeckt...

0 3018
Karin ist schlank und dunkelhaarig. Die Haare reichen ihr weit über die Schulter. Ihr Freund Michael ist athletisch gebaut und hat kurze Haare. Beide sind nur leicht bekleidet, da sie sich auf den Besuch einer Diskothek vorbereiten. Frischgeduscht kommt Karin gerade aus dem Bad. Ihre Haare sind frisch gefönt und fallen locker über den Bademantel, den sie trägt. Michael, der sie kommen sieht, verzieht sich nun seinerseits in das Badezimmer um noch schnell zu duschen. Alleine im Schlafzimmer streift sich Karin den Bademantel über die Schulter und geht zum Schrank, aus dem sie einen schwarzen BH und einen ebensolchen Slip holt....

0 9331
Langsam schlendert Monika die Straße entlang. Das Wetter ist zwar nicht ideal für einen Schaufensterbummel, aber nachdem sie gestern ihren Job als Sekretärin verloren hat, braucht sie etwas Abwechslung. Der Himmel ist ziemlich grau, es sieht nach Regen aus. Deshalb hat sie sich in weiser Voraussicht ihren knallroten Lackmantel über das neue Leder Minikleid gezogen. Nur für ihre schwarzen, hochhackigen Pumps wäre Wasser etwas schade. In Gedanken schaut sie die Schaufenster an, ohne jedoch etwas bewußt wahrzunehmen. Plötzlich bleibt sie wie elektrisiert stehen. In der hintersten Ecke im Schaufenster eines winzigen Geschäftes entdeckt sie ein paar Stiefel: hohe Absätze, schwarzes...

0 3646
Schweißgebadet wache ich auf. Die Dunkelheit liegt wie ein schwarzes Tuch in meinem Zimmer.Wo bin ich? Langsam kommt die Erinnerung wieder. Gestern habe ich dieses Zimmer bezogen,in der Hoffnung hier meine ersten Erfahrungen in S/M zu machen. Du hast es versprochen. Wir haben zusammen zu Abend gegessen. Ich traute mir nicht, Fragen in diese Richtung zu stellen.Aber ich vertraue Dir unendlich. Ich weiß, dass Du mir helfen kannst und willst. Wir kennen uns jedoch nur über das Internet. Gestern sind wir uns das erste Mal begegnet. Du bist schön. Unser Abkommen hast Du mit keinem Wort erwähnt. Ich war...

0 4565
Ich kannte Tom nun schon eine ganze Weile, aber bis jetzt hatte er es immer vermieden, mich zu sich nach Hause einzuladen. Wenn wir verabredet waren, holte er mich immer ab mit der Begründung, er habe ja schließlich ein Auto und müsse nicht mit dem Bus kommen, so wie ich. Nun hatte ich aber zu meinem neunzehnten Geburtstag endlich genug Geld geschenkt bekommen, dass es zusammen mit meinen Ersparnissen der letzten Jahre für einen kleinen, 15 Jahre alten Wagen gelangt hatte: Mein ‚neuer' Golf - mein ganzer Stolz. Also bestand ich darauf, dass an diesem Wochenende...

0 6204
Vor einigen Wochen hatte ich in einem dieser einschlägigen Magazine unter "Diener sucht" inseriert und heute sollte es endlich soweit sein. Petra und Harald hatten mich zu einer "netten Party" zu sich nach Hause einge- laden und ich war schon ganz gierig drauf, meinem Sklavendasein fröhnen zu können. Als mir eine schwarzhaarige vollbusige Amazone die Tür öffnete schlug mein Herz höher, mein Schwanz regte sich, dass also musste meine Domina sein. Einem kurzem Gruss folgte sofort der Befehl, ihr ins Wohnzimmer zu folgen. Brav gehorchend wurde ich den anwesenden Damen und Herren als Schwanzzofe vor- gestellt, was mich doch...

0 1876
Als Edelnutte war Erika schon an einiges gewöhnt. Denn die Sexwünsche und Phantasien ihrer wohlhabenden Kunden umfassten so ziemlich alles, was es auf diesem Gebiet gibt. Nur mit einer Perversion hatte sie bislang komischerweise noch nicht Bekanntschaft gemacht. Doch das änderte sich, als John, ein Geschäftsmann, ihren Service anforderte. Der Schampus floss in Strömen und so große, steife Schwänze hatte Erika schon lange nicht mehr gesehen, denn meistens war sie damit beschäftigt die etwas schlappen Schwänze von älteren Herren auf Hochglanz zu wichsen, um sie leistungsfähig zu machen. Bei John und seinem Geschäftsfreund fiel ihr gleich...

0 3709
Bernd hatte Inge schon zu Anfang ihrer Beziehung gestanden, daß er auf Gummi stand. Er war damals fest entschlossen, daß seine Partnerin diese "Macke" von ihm akzeptieren mußte, wenn sie "die Richtige" sein wollte. Inge hatte zwar zuerst etwas gezögert, als Bernd ihr ein Höschen, einen Slip aus schwarzem Gummi, hinhielt, aber dann doch die Sache probiert. Inge gewöhnte sich rasch an die Gummihöschen, und sie genoß es, wenn Bernd dann, wenn sie Gummi trug, ein besonders guter Liebhaber war! Schließlich fand sie selbst Gefallen daran, Gummi zu tragen; das Schwitzen in den Gummisachen empfand sie...

0 1456
Du hast mir erlaubt, dich zu rasieren, und mir gestanden, wie sehr es dich erregen würde. Keine Frage, dass auch ich schon beim bloßen Gedanken daran aufs Höchste erregt bin. Unter heißen, leidenschaftlichen Küssen beginnen wir, uns die Kleider vom Leibe zu reißen. Auf deine Bluse folgen deine Jeans, so dass du rasch nur noch in deinen zarten, verführerischen Dessous vor mir stehst. Mit bebenden Brüsten reißt du die Druckknöpfe meines Jeans-Hemdes auf und streichst genießerisch über meine dicht behaarte Brust. Schnell gleiten deine Hände tiefer und öffnen meine Hose, um sie abzustreifen. Auch hier kannst du es...

0 6122
"Und Du glaubst wirklich, daß wir mit unserem Outfit richtig liegen?", fragte Verena, während sie mit den latex- glänzenden Fingern ihren Supermini zurechtzupfte. "Absolut! Du siehst einfach phantastisch aus!" ermunterte ich sie. Wir gingen gerade durch den Eingang in den Garten und auf das Haus des befreundeten Paares zu, das uns zu der Feier geladen hatte. Es war bereits dunkel geworden; ich ging absichtlich ein Paar Schritte hinter Verena, die Wegbeleuchtung ließ ihre High Heels bei jedem Schritt abwechselnd aufblinken. Ich war wirklich gespannt, wie wir bei den anderen Gasten ankommen würden, denn die meisten von...

0 1701
Es war einer dieser herrlichen Sonntagmorgende, als ich meine Augen öffnete und die Sonne bereits heiß in mein Schlafzimmer strahlte. Ich hatte mir nichts besonderes vorgenommen für diesen Tag, einfach mal relaxen, lange schlafen und viere grade sein lassen. Gut gelaunt schlüpfte ich aus meinem Bettchen und rieb mir den Schlaf aus den Augen. Ich genoss die Sonnenstrahlen, die auf meine nackte Haut fielen und fühlte mich rundum wohl. Auf dem Weg zum Bad fiel mein Blick in den Spiegel an meinem Schrank und ich war zufrieden mit dem, was sich da widerspiegelte. Ich drehte mich...

HETERO GESCHICHTEN

0 37421
Es war vollbracht. Der Umzug war komplett abgeschlossen. Alles war an seinem Platz. Er hatte mich Zeit gekostet, aber auch Kraft. Von Freitag morgen an bis tief in die Samstagnacht hatte ich mit Arbeitskollegen gekeult. Und so saß ich nun am Sonntag morgen in meiner schönen neuen Wohnung, mit...