Der Arsch

Der Arsch

0 7408

analsextotal_outdoor46Nicht schlecht die Kleine. Ich stoße immer wieder zu. Ihr Arschloch dehnt sich weiter und weiter. Meine Latte ist bald völlig in ihrem Loch verschwunden. Meine Herren. Was diese jungen Dinger heutzutage aushalten können. Ich glaube, ich sollte mal öfter nach Studentinnen aus dem ersten Semester Ausschau halten. Das Stöhnen des Weibchens nimmt zu. Ich versuche einfach mal das Mädchen etwas anzuheizen. Außerdem ist dieser kleine knackige Arsch vor mir einfach zu lecker.

Und ein paar Schläge auf den Allerwertesten haben noch niemanden geschadet. Also versetze ich ihren angespannten Arschbacken ein paar Klapse. Das Engelchen zuckt und bockt. Sehr schön. So soll es auch sein. Ich spiele ein wenig mit dem Tempo und erhöhe es mal wieder. Miss Knackarsch schafft das bestimmt noch. Ich glaube an ihre Talente. Obwohl ihre Bäckchen schon brennen müssen, maunzt die Kleine, als würde ein Ameisenbär seine lange klebrige Zunge in ihre Möse stecken und schlecken was das Zeug hält. Aber mir kann es egal sein. Ich genieße ihre Zuckungen und stoße meinen Schwanz fester in diesen engen Kanal. Verboten sieht es ja schon aus. Mein dickes Ding in diesem kleinem Arsch zu versenken. Aber das junge Girl macht alle Anstalten, diese Sache perfekt durchzuhalten. Ich habe sie in meine Sprechstunde bestellt. Natürlich hatte das junge Ding Fragen, die ich ihr am besten in meiner Wohnung beantworten kann. Also habe ich sie für Samstag Nachmittag eingeladen. Und brav, wie sie nun mal war, besuchte sie doch gerne ihren neuen Professor. Dieser enge Kanal gibt mir keinen Grund zur Klage. Brav zieht sie sich jetzt um meinen harten Schwanz zusammen und melkt mich mit ihrem Futteral.

Dafür, dass sie gerade mal zwanzig ist, macht sie das doch schon sehr nett. Um ihr ein wenig Spaß zu gönnen, greife ich um ihre Hüften und lege meine Finger auf ihre kleine, harte Knospe. Wie erwartet bäumt sich das Mädchen sofort auf und legt einen Gang zu. Ihr Stöhnen wird zu einem Stakkato. Ich merke, gleich wird es aus mir raussprudeln. Also schiebe ich das Engelchen etwas vor. Mein Schwanz gleitet aus ihrem Hintern und kaum habe ich sie umgedreht, spritze ich ihr auch schon meine Ladung über in ihr hübsches Gesicht. Die Kleine sieht die Bescherung mit offenen Augen auf sich zukommen und öffnet brav ihren Mund, um mir einen Zielpunkt zu geben. Diese Einladung nehme ich doch gerne an und lade mein Sperma am gewünschten Ort ab. Als alles passiert ist, macht sie sich noch daran, mir meinen Ständer wieder ordentlich zu reinigen. Sehr zungenfertig diese Dame. Als ich mir eine kleine Pause gönne und uns etwas zu trinken hole, schmiert sich das Engelchen meinen Samen von der Schnute und lutscht genüsslich an ihren Fingern. Also da könnte man doch gleich wieder auf dumme Gedanken kommen. Also setze ich mich einfach in einen Sessel, schaue sie an und zeige auf meinen noch einsatzbereiten Schwanz.

Und brav kommt sich auf mich zugetippelt und setzt sich auf meine Hüften und lässt meinen Schwanz in ihr vorderes Loch gleiten. So mag ich diese Studentinnen doch am liebsten., aktiv und einsatzfreudig. Ich knete ihren Arsch und beiße abwechselnd in ihre harten Nippel, die sie mir frech vor den Mund hält. Dann lehne ich mich entspannt zurück und lasse sie ihre Arbeit tun. Und schon bald kündigt sich eine weitere Ladung an, die unbedingt abgefeuert werden will.

Ende

Geiler Arschfick vor der Kamera

 

Ähnliche Geschichten

0 4360

0 2856

0 3221

0 4796