Sexgeschichten

0 45
Es war ein kalter Märzabend. Er ging unruhigen Schrittes durch seine Heimatstadt. Der Schnee knirschte unter seinen Füßen. Es war ihm bewußt, daß der Brief, den er heute Eilbrief nach Hamburg versandte, unter Umständen sein zukünftiges Leben total verändern wird. Was war geschehen? Er verspürte bereits seit längerem einen inneren Drang sich auf Dauer einer Domina zu unterwerfen. Seit einigen Jahren - auf Grund eines Schlüsselerlebnisses in einem Sexshop - versuchte er im Geheimen seine Veranlagung auszuleben. Da in der Zwischenzeit seine Familie davon Kenntnis erlangte und sie im Masochismus eine Krankheit sehen, war er gezwungen zur Auslebung in mehr oder...
SM Segeschichten lesen

0 129
Du fährst per Anhalter nach hause. Ein Auto hält an. Zwei Mädchen sitzen im Auto, sie nehmen dich mit. Die Beifahrern steigt zur hinteren Sitzbank. Sie trägt ein weißes T-Shirt und einen weißen Rock. Sie hat schulterlange blonde Haare, die leicht gelockt sind. Sie ist mollig gebaut. Sie trägt keinen BH. Ihr großen Brüste zeichnen sich unter dem T-Shirt ab. Sie hat feste Schenkel. Ihre Beine sind braungebrannt. Du setzt dich auf den Beifahrersitz und schließt die Türe. Du schnallst dich an. Die Fahrerin trägt schwarze Kleidung. Sie hat schwarzes, schulterlanges Haar. Auch sie trägt keinen BH. Sie trägt...

0 140
Ich hatte auf ein Inserat in einem Kleinanzeiger geantwortet.Den genauen Text bekomme ich heute nicht mehr zusammen.Der Inhalt war ungefähr so: Nettes Paar,Er dom. Sie 36/168/52 dev. suchen netten Ihn für einmaliges Treffen. Eines Abends klingelt jedenfalls das Telefon und am anderen Ende meldet sich Susi. Sie sagt das ich auf ihr Inserat geantwortet hätte und das ihr Mann sie beauftragt hätte mit mir ein Treffen zu vereinbaren bei dem Ralf dann nur zusehen möchte wie sie mir jeden Wunsch erfüllt.Tabu seien nur KV und harter SM.Ein wenig fester anpacken dürfte ich sie schon.Es bleibe aber auf alle Fälle...

0 118
Die Sonne kitzelte ihm in der Nase, er mußte niesen ... und durch dieses Niesen wurde er unsanft aus seinem sanften Nachmittagsschlummer in seinem Lieblingsgartenstuhl im Halbschatten eines Pflaumenbaumes geweckt. Danno putzte sich geräuschvoll die Nase und schloß erneut die leicht tränenden Augen, um den unterbrochenen Schönheitsschlaf eines streßgeplagten Journalisten fortzuführen. Leise Stimmen und ein Kichern hinter seinem Kopf hielten ihn davon ab, wieder endgültig in seine glücklichen Träume zu versinken. Im Halbschlaf folgte er ungewollt der geflüsterten Unterhaltung: "Sieht er nicht süß aus?" "Ja, *kicher*, bis auf sein kleines Bäuchlein wirkt er ganz schnuckelig!" Bäuchlein? Redeten die etwa von...

0 124
8:00 h morgens, ich wache auf und greife in das Bett neben mir, leer, ach ja meine Ehefrau ist ja weg eine ganze Woche. Mein Schwanz steht steil und steif muß pinkel, gehe ins Bad und setze mich auf die Toilette, muß ihn ganz runter drücken und kann erst nicht pinkeln doch dann kommen die ersten tropfen, da er fast an die Toilette anstößt spritzt es zurück und meine Schenkel und Arsch werden mit meiner Pisse bespritzt, auch egal geh dann halt duschen, ist erst schön warm doch dann kühlt es ab und ist unangenehm. So die Pisse ist raus und...

0 146
Wie jedes Jahr, so organisierte auch diesen Sommer unser Sportclub ein Treffen mit auswärtigen Vereinen, und wie üblich sollte nach den Wettkämpfen ein kleines Fest den Tag beenden. Schon frühmorgens fiel mir ein Mädchen auf, das mit der Damenhandballmannschaft aus der Nachbarstadt angereist war. Sie stand stets etwas abseits ihrer Gruppe, malte mit ihrem Fuß Kreise in den Sand und schien mit ihren Gedanken in einer anderen Welt zu sein. "Miriam !", rief eine ihrer Kameradinnen, "Träum nicht. Zieh dich um, du kommst sonst zu spät zum ersten Spiel.". Wie vom Blitz getroffen sah Miriam auf und ich konnte in...

0 146
Jeden Samstag abend muß Hermann bei seiner dominanten Herrin die Wohnung putzen: Er ist ihr privater Haussklave. Wenn er alles richtig macht, dann kann er mit einer Belohnung rechnen, wenn nicht, dann kennt Monika genügend Strafen, um ihn richtig zu demütigen. Hermann genießt sein Leben als devoter Putzsklave, die Dienste für seine Domina verschaffen ihm einen Ausgleich zu seinem Job als Geschäftsführer einer Bank. Nur manchmal, wenn Monika wirklich gemein zu ihm ist, dann haßt er sie und möchte am liebsten ausbrechen! Und letzte Woche war es mal wieder soweit! Er hatte sich bemüht, alles korrekt zu machen, hatte - nur...

0 200
Es war wieder einer dieser trostlosen Tage im vergangenen Sommer: Die Sonne ließ sich seit Tagen nicht blicken, stattdessen regnete es am laufenden Band, in der Bibliothek waren wieder keine Bücher zu finden, und zu allem Überfluß sollte ich an diesem Tag auch noch ein Referat im Seminar halten. Nach der Mensa gingen meine Kumpels und ich wie jeden Tag noch auf einen Kaffee ins Studentenkaffee. Wir alberten herum, machten dumme Sprüche, rauchten einige Zigaretten, und schauten uns nach den Mädchen um. Plötzlich saß Gabi neben mir. Sie war eine Bekannte meines Kumpels Klaus. Er versuchte jede Frau anzubaggern,...

0 154
Es war ein eisiger Novemberabend. Der Kies knirschte unter meinen Fuessen, als ich die letzten Meter zum Haus zuruecklegte. In der klirrenden Kaelte bildeten sich durch meinen Atem kleine Woelkchen. Ich schloss mit klammen Fingern die Tuer auf. Ein durch das Haus ziehender kalter Windhauch liess mich froesteln und fluchen. Heute hatte Jeanne mich verlassen. "Schade", dachte ich, in Erinnerungen an den geschmeidigen Koerper der jungen Anwaeltin schwelgend. Bei ihren Kurven gab es immer etwas neues zu entdecken... Die Kaelte des Hauses riss mich aus meinen Tagtraeumen. Schweren Herzens stieg ich die Treppe empor. Wenigstens hatte ich jetzt Zeit, den...

0 129
An diesem Abend fuhr ich zu meiner Freundin. Ich war etwas zu früh dran, deshalb fuhr ich meinen weißen Kleinwagen gemütlich auf den Parkplatz, rauchte noch eine Zigarette und machte mich dann auf den Weg zu ihr. Auf mein Klingeln an der Haustür wurde mir von Ihrem kleinen Bruder geöffnet. Ich erstieg die Treppe und betrat ihr Zimmer. Sie lag auf dem Bett und schrieb, ob einen Brief oder in ein Tagebuch, vermag ich nicht mehr genau zu sagen, aber sie trug nur eine weiße, relativ enge Jeans und einen Hellen BH. Die Umgebung schien zu flimmern, als ich auf...

0 99
Eins der Wochenenden an denen man nichts erwartet und doch soll alles anders kommen als geplant. Geil war ich und wollte heute etwas besonderes. Also zog ich eine kurze enge Jeanshose an, (das schon etwas bepisst war) darüber eine Leder - Chaps und wadenhohen Stiefel. Da es warm war, noch dazu ein Lederharness, eine geile Lederweste und natürlich die Schirmmütze. Als Krönung in die linke Gesässtasche ein gelbes Tuch und das schwarze Halstuch. Allein das Anziehen machte mich noch geiler, als ich sowieso schon war. Also konnte es nun los gehen - Da ich trinken wollte, rief ich mir...

0 138
Kennengelernt hatte ich Gudrun, die damals neunundzwanzig Jahre zählende, verheiratete Hebamme, während einer vorübergehenden Arbeit beim Fernsehen. In der Kneipe, in der ich gewöhnlich die Abende nach der Arbeit im Schneideraum verbrachte, hatten wir uns angefreundet, Damals hatte ich ihr Beistand gegen die zudringlichen Absichten eines Arbeiters geleistet, der sie abschleppen wollte. Um in seiner Wohnung noch ein Bier mit ihr zu trinken, wie er sagte. Eines Abends dann beschlossen wir, einen Bummel durch die Innenstadt zu machen. In ihrem schwarzen Minirock - die Zeit der allgemeinen Minimode war schon länger als zehn Jahre vorüber - erregte sie bei...

0 567
Da war dieser Termin. Schon seit Tagen hatte ich ein sonderbares Gefühl im Bauch, wenn ich nur daran dachte. Es begann wie ein leichtes kribbeln, Wellen der Lust durchfluteten meinen Körper und es endete regelmäßig in einem berauschenden Orgasmus. Heute sollte es nun soweit sein! Ich hatte alles genau geplant. Aus früheren Sitzungen wußte ich, die Vorbereitung war das Wichtigste. Es sollte so perfekt wie möglich sein. Keinen Augenblick durfte er meine Unsicherheit bemerken; stark und stolz wollte ich *Ihm* gegenübertreten. Aber ich wußte auch, daß es schwer sein würde, meine Angst vor ihm zu verbergen. Und schon wieder begann...

0 1090
Thea Bender saß mit ihrer Tochter Tilli im Wohnzimmer am Kaffeetisch, als es klopfte. "Herein", riefen Tilli und Thea aufgeregt wie aus einem Munde. Ihr Untermieter Bernd Hölscher steckte den Kopf zur Tür herein. "Entschuldigen Sie, bitte, Frau Bender. Darf ich mal die Zeitung haben?" Tilli antwortete für ihre Mutter. "Würde es Ihnen etwas ausmachen, sich noch ein paar Minuten zu gedulden, Herr Hölscher? Ich möchte die Zeitung erst zu Ende lesen, denn ich gehe nachher zu meiner Freundin, da komme ich nicht mehr dazu." "Aber natürlich, Fräulein Tilli. Es eilt ja nicht. Ich wollte nur sehen, was es heute...

0 812
Zu Besuch bei einem neuen Kollegen aus der Firma erlebte Karl eine heftige Überraschung: Thomas und er hatten sich zuerst gemütlich bei einer Flasche Wein über Gott und die Welt unterhalten. Natürlich hatte auch das Thema Frauen eine große Rolle im Gespräch der beiden Singles gespielt. Plötzlich stand Thomas mitten in einem Satz auf und meinte, er wolle Karl etwas zeigen. Sie stiegen in den Keller hinunter, wo ein Partyraum eingerichtet war. Thomas öffnete einen kleinen Holzverschlag - und was Karl dann zu Gesicht bekam, ließ ihn vor Schreck erstarren. Von oben bis unten in enges Latex gekleidet, hockte dort...

0 823
Jana und Sabine, beide in den 30-ern, sind zwei aufregende Frauen. Sie haben so manchen „Sturm" miteinander überstanden. Das kommende Wochende wollen sie in Ruhe miteinander verbringen. Sie wollen sich wieder auf dem Wochendgrundstück von Jana treffen. Wegen unterschiedlicher Arbeitszeiten vereinbarten sie getrennt mit dem Auto anzureisen. Keine weitere Person sollte von dem gemeinsamen Wochende wissen. Wie sich später herausstellte, konnte Sabine ihr Plappermäulchen nicht halten. Das Wetter war hervorragend. Es schien die Sonne und im Schatten waren es um die 20 Grad. Sabine war als erste auf dem Grundstück. Mit dem Zweitschlüssel verschaffte sie sich Zugang. Zunächst erledigte sie die...